Erstes Pop-up Coworking

Die Idee war, sich einen Nachmittag Zeit zu nehmen, um für einmal nicht auf die eigenen Projekte zu fokussieren, sondern um Andere bei ihren Projekten zu unterstützen.

Wir trafen uns dazu in einer Wohnung und so wurde diese gleich zu einem kleinen Coworking Space umfunktioniert. Einige sagten am Schluss, dass wir dies doch öfter machen könnten. Ja, warum eigentlich nicht mit Coworking an unterschiedlichen Orten beginnen, bis wir ein passendes Gebäude für einen fixen Space gefunden haben? Dann fiel der Begriff Pop-up Coworking zum ersten Mal.

Was bedeutet Pop-up Coworking?

Der Begriff “Pop-up” wird häufig für Läden verwendet, welche kurzfristig an einem Ort auftauchen. Diese Pop-up Shops bleiben für einen Tag bis zu ein paar Wochen an diesem Ort und verschwinden dann wieder.

Dieses Prinzip angewendet auf Coworking bedeutet, dass man an unterschiedlichen Orten für kurze Zeit zusammen arbeitet.

Die Idee von Pop-up Coworking hat uns so begeistert, dass wir dies unbedingt am “How-the-Heck” Abend mit allen Interessierten besprechen wollen.

Wir sind enorm gespannt, in welchen Formen und an welchen Orten wir in den nächsten Monaten zusammen arbeiten werden.

Kommentare