Organisation

Community / Organisation

Auf dieser Seite erfährst du alle Details, wie unsere Community und der Betrieb des Coworking Spaces organisiert sind. Die Organisation basiert auf unserem Dokument der Grundsätze.

Das offizielle Dokument zur Organisation kann auch als PDF heruntergeladen werden:


Organisation als PDF

Organisation

Selbstorganisation

Wir leben als Community nach dem Prinzip der Selbstorganisation. Selbstorganisation bedeutet für uns, dass die Community und der gemeinsame Coworking Space von der Community selber geführt werden. Wir haben keine Chefs, oder besser, wir sind alle Chefs und übernehmen Führungsverantwortung. Wenn es dich interessiert, warum diese Organisationsform in unterschiedlichen und auch in grösseren Unternehmen funktioniert, empfehlen wir dir das Buch Reinventing Organizations von Frederic Laloux (auch auf Deutsch erhältlich).

Grundsätze

Eine Voraussetzung, damit die Community nach Selbstorganisation funktionieren kann, ist eine klare Ausrichtung. Wir haben deshalb als Community zehn Grundsätze erarbeiten. Sie sind unser Rückgrat und beschreiben, warum und wie wir etwas tun wollen. Mehr dazu findest du unter Grundsätze.

Unsere Organisation ist evolutionär. Das heisst, dass wir uns immer wieder fragen, ob sich das, was wir tun, noch “richtig” anfühlt. Wenn nicht, passen wir es an. Auch die Grundsätze sollen diskutiert und weiterentwickelt werden.

Fällen von Entscheidungen

Eine hierarchielose Organisationsform braucht neue Formen der Entscheidungsfindung. Wir wollen – wo es Sinn macht und nötig ist – die ganze Community involvieren und trotzdem effizient entscheiden können. Um unnötige Sitzungen zu vermeiden, sollen die meisten Entscheidungen selbständig mit dem sogenannten Beratungsprozess gefällt werden.

Beratungsprozess

Beim Beratungsprozess muss die Person, welche eine Entscheidung fällen will, betroffene Kollegen sowie Experten um Rat fragen. So lernt er/sie Einwände, Fragen und Ideen von Kollegen kennen. Nachdem die Person sich offen die Ratschläge angehört hat, fällt diese selbständig eine Entscheidung.

Soziokratie statt Demokratie

Seit Juni 2015 finden einmal im Monat Community Treffen statt, in dem Entscheidungen getroffen werden, welche die ganze Community betreffen. Diese Entscheidungen werden gemäss soziokratischem Entscheidungsprozess gefällt. Damit wird sichergestellt, dass alle Meinungen gehört werden können, ohne die Effizienz zu verlieren. In der Soziokratie geht es nicht darum, zu einer Frage Ja zu sagen, sondern nicht Nein zu sagen. Ein Vorschlag wird dann angenommen, wenn keine Person mit Entscheidungskompetenz einen schwerwiegenden Einwand dagegen vorbringt.

Auf folgender Seite findest du den Ablauf des soziokratischen Entscheidungsprozesses:

Soziokratische Entscheidungen

Rollen

Mit der Übernahme von Rollen können sich Einzelne in die Community und deren Ziele investieren und Verantwortung übernehmen. Alle Aufgaben sind als Rollen definiert. Die Übernahme, Tausch oder Abgabe der Rollen findet an den Community-Treffen statt.

Verein

Und ja, uns gibt es natürlich auch als juristische Person, ganz offiziell als Verein. Wir heissen “Verein Coworking Community Bern”. Die Statuten wurden so weit wie möglich der Selbstorganisation angepasst. Somit leitet nicht der Vorstand, sondern die Vereinsversammlung den Verein. Der Verein bezweckt die Förderung “einer Gemeinschaft von Unternehmern, Kreativen und anderen Weltveränderern” und ist nicht gewinnorientiert.

Formen der Mitgliedschaft

Erweiterte Community

Generell gibt es keine klare Abgrenzung, wer zur „erweiterten Community“ zählt und wer nicht. Die gemeinsamen Grundsätze sind unser zentraler Kern. Jede Person, die sich mit uns und unseren Grundsätzen identifiziert, zählt zu unserer „erweiterten Community“ dazu.

Community Member

Die Community (im engeren Sinn) umfasst alle Personen, welche sich persönlich für die Community engagieren und einen finanziellen Beitrag leisten.

Eine Community Membership kostet:

  • Im ersten Jahr: CHF 250
  • Ab dem zweiten Jahr: Zwischen CHF 0 und CHF 500

Community Member setzen sich für eine florierende Community mit einer Kombination aus persönlichem und finanziellem Engagement. Jedes Jahr entscheiden sie, was sie beitragen möchten. Der Geldbetrag soll sich „richtig“ anfühlen.

Community Member dürfen gerne auch Verantwortung mit einer Rolle über-nehmen. Community Member sind gleichzeitig auch Vereinsmitglieder vom „Verein Coworking Community Bern“.

Effianer

Effianer sind Community Member mit einer Effianer-Rolle. Die Effianer-Rolle wird wie folgt beschrieben:

Wir gehören zum Stamm der Effinger. Als JungunternehmerInnen nutzen wir an mindestens zwei Tage in der Woche den Effinger als unseren Arbeitsort. Via Rollen und Vereinsmitgliedschaft tragen wir die Verantwortung für eine florierende Community und betreiben gemeinsam unseren Space. Wir investieren Geld (zinslose Darlehen von mind 1’000 CHF für Teilzeit und mind 2’000 CHF für Vollzeit) und 9,424777 (oder 3π) Prozent unserer Zeit in die Community, ineinander und in den Betrieb des Spaces.

Übersicht Mitgliedschaft

Erweiterte Community Community Member
= Vereinsmitglied
Effianer
= Vereinsmitglied
+ Effianer-Rolle
Wer Alle Personen, die sich mit uns und unseren Grundsätzen identifizieren. Personen mit einer Community Membership. Personen mit einer Community Membership und einem Teil- oder Vollzeit-Abo im Coworking Space (= Effianer-Rolle).
Community-Treffen Sind herzlich eingeladen. Dürfen Traktanden vorschlagen. Dürfen Traktanden vorschlagen.
Entschei­dungen fällen Im Rahmen ihrer Rollen mittels Beratungsprozess; dürfen Mitbestimmen bei soziokratischen Entscheidungen, wenn es eine eigene Rolle betrifft. Im Rahmen ihrer Rollen mittels Beratungsprozess; dürfen Mitbestimmen bei soziokratischen Entscheidungen, wenn es eine eigene Rolle betrifft.
Verantwortung Engagieren sich gemeinsam für eine florierende Community. Unterstützen den Betrieb des Effingers. Engagieren sich gemeinsam für eine florierende Community. Sind verantwortlich für den Betrieb des Effingers.
Kosten CHF 250 im ersten Jahr. Zwischen CHF 0 und CHF 500 für weitere Jahre (so viel, wie sich "richtig" anfühlt). Monatliche Kosten je nach Abo.
Nutzen Zugang zur Community auf der Online-Plattform. Einladung als Member an Events. 12 Kaffees pro Jahr. Nutzung der Arbeits-plätze und Infrastruktur. 2 Kaffees pro Arbeitstag.