Blog

Zweitausendundfünfzehn kann kommen

Wir stehen am Start fürs 2015. Auch im neuen Jahr geben wir Vollgas mit Pop-up Coworking in Bern.

Warum?

Seit wir angefangen haben an der Idee eines Coworking Spaces mit Café/Bar zu arbeiten, haben wir gemerkt, dass es nicht reicht, den Leuten zu erklären, was wir machen oder wie wirs machen, sondern vor allem WARUM.

Jingle Bells: nächstes Jahr wird alles einfacher

Der Countdown läuft: noch 4 Tage bis Heilig Abend. Ich kann nicht anders sagen: Bern ist überfüllt mit total gestressten, kopf- und planlosen Menschen.

Coffitivity: oder warum sichs im Café besser arbeiten lässt

Angeblich können sich viele Menschen besser konzentrieren, wenn ein gewisser Lärmteppich vorhanden ist. Einen solchen findet man klassischer Weise in einem Café. Coffitivity bringt die Lärmkulisse eines Cafés nach Hause.

Location: Lage, Lage, Lage

Das wichtigste Kriterium für den richtigen Standort für unseren Coworking Space mit Café/Bar ist die Lage. Es ist ein bisschen wie die Quadratur des Kreises: gute Lage, genügend Platz, zentral und bezahlbar.

Let's blog

Alte Hasen sind wir noch nicht grad, aber immerhin haben wir nun schon ein paar mal pop-up gecoworked.

How-the-Heck Treffen

Ziemlich gespannt und ein bisschen nervös warteten wir im Apfelgold auf die rund dreissig Nasen, die sich für den How-the-heck Abend angemeldet hatten.